Logo Poduschka Anwaltskanzlei

< vorheriger Beitrag

19.01.2015

Schweizer Franken-Kredite

Nach Aufhebung des Mindestkurses des CHF zum EURO ist ein rasches Handeln bei CHF-Kreditnehmern notwendig.

Nachdem am Donnerstag völlig überraschend von der Schweizer Nationalbank die Koppelung des CHF in EUR aufgehoben wurde, hat sich für ca. 220.000 Österreicher, die ihre Kredite in Schweizer Franken aufgenommen haben, der Schuldenstand massiv vergrößert.

Aus diesem Grund bieten wir allen CHF-Kreditnehmern in unseren Kompetenzzentren in Perg, Linz und Wien ein Beratungsgespräch an. Dieses Orientierungsgespräch wird unsererseits ohne Verrechnung bleiben, es sei denn Sie verfügen über eine Rechtschutzversicherung, dann erlauben wir uns ein Beratungsgespräch mit dieser abzurechnen. Es erscheint uns enorm wichtig, dass die Kreditnehmer und unsere Kunden umfassend von unabhängiger Stelle informiert werden, bevor Sie in dieser ernsthaften Krise ausschließlich mit Ihren Hausbanken, die meist den Kredit vermittelt haben, in Kontakt treten bzw. von diesen kontaktiert werden.

Wir beraten sowohl jene, die aufgrund von Stopp-Loss-Orders bereits zu einem äußerst ungünstigen Kurs in den Euro gewechselt haben

als auch jene, die ihre Kredite nach dem Absturz noch immer im Schweizer Franken halten. Rufen Sie unsere CHF-Kreditnehmerhotline unter 01 / 5130800 oder kontaktieren Sie eines unserer Kompetenzzentren in Perg, Linz und Wien.

 

A-4020 Linz | Museumstraße 17 | T: +43 732 730093 | Email: rechtsanwalt@poduschka.at
A-1060 Wien | Landstraer Hauptstraße 1/1/5 | T: +43 1 5130800 | Anwaltssprechstelle
A-4311 Schwertberg | Bachstraße 20c | T: +43 7262 53555 | Anwaltssprechstelle
Callback | Impressum |