Logo Poduschka Anwaltskanzlei

Seminar Anlegerrecht

Inhalt:

Das Anlegerrecht hat in den letzten Jahren in Österreich enorm an Bedeutung gewonnen. Seit Anfang des neuen Jahrtausends werden durch Niedrigzinsen bei für Anleger verständlichen Produkten (Sparbücher, Bausparer, etc.), durch Misstrauen in staatliche Pensionen und durch politische Forcierung der alternativen Säulen der Altersvorsorge große Teile der Bevölkerung in die „freie Wildbahn“ des Kapitalmarktes getrieben. Das Anlegerrecht dient vor allem dem Schutz derjenigen, die auf diesem „freien Kapitalmarkt“ ihr Geld verloren haben. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern einen Überblick über das gesamte Anlegerrecht zu verschaffen und sie mit den neuesten Entwicklungen in der Judikatur vertraut zu machen.

1.
Welche Möglichkeiten der Finanzierung von Anlegerprozessen gibt es für den einzelnen Investor?

  • Rechtsschutzversicherung;
  • Prozesfinanzierer;
  • Chancen und Grenzen der Sammelklage

2.
Überblick über mögliche Anspruchsgegner und Anspruchsgrundlagen

3.
Verstoß gegen Aufklärungs- und Beratungspflichten;

  • Anlegerprofil;
  • Risikobereitschaft des Anlegers und Risikogeneigtheit des Produktes;
  • "Beratungsfreies" Geschäft;
  • Umgang mit Interessenskollisionen;
  • Haftung für Dritte (Beraterzurechnung);

4.
Haftung für Werbeunterlagen 

  • im Vertragsverhältnis;
  • im Rahmen der haftung für culpa in contrahendo;

5.
Haftung außerhalb eines (vor-)vertraglichen Verhältnisses

  • Schutzgesetzverletzungen (wie etwa Marktmanipulation, Ad-hoc Meldepflichtverletzungen, etc.);
  • Organhaftung;

6.
Verjährungsfragen

7.
Fragen der Kausalität

8.
Alternativveranlagungen

9.
Mitverschulden

10.
Urteilsbegehren

11.
Haftung der Abschlussprüfer

12.
Amtshaftung für FMA-Versagen

 

 

A-4020 Linz | Museumstraße 17 | T: +43 732 730093 | Email: rechtsanwalt@poduschka.at
A-1060 Wien | Haydngasse 21 | T: +43 1 5130800 | Anwaltssprechstelle
A-4311 Schwertberg | Bachstraße 20c | T: +43 7262 53555 | Anwaltssprechstelle
Callback | Impressum |